Pythagola in Grün

1. Februar 2017 4 Von Ronja

Neben Blautönen ist auch Grün als Farbe mittlerweile in meinem Stoffvorrat ziemlich dominant. Meistens dabei als saftiges, frisches Grün. Frühlingsgrün, finde ich. 
Von Schnee sind wir diesen Winter hier verschont geblieben und so langsam wird es wohl auch Zeit, die Hoffnung auf Puderweiße Dächer und Wiesen zu begraben. Aber der nächste Winter kommt bestimmt!
Also Willkommen, Frühling! Die erste Eisdiele hat ihre Türen letzte Woche wieder geöffnet und draußen vorm Blumenladen stehen importierte Narzissen, die heute mit der Sonne um die Wette gestrahlt haben. 

Und Zuhause? Zumindest in der Näh- und Kreativecke haben in letzter Zeit immer mehr frische Blau- und Grüntöne Einzug gehalten, durfte ich heute feststellen. Schön :)

Genäht habe ich das Täschchen Pythagola, jedenfalls nach dem Schnitt. Da dieser schon lange ausgedruckt auf Umsetzung wartete, habe ich mir die kostenlose Anleitung nicht mehr angeschaut, sondern einfach spontan losgelegt. Schließlich ist man mittlerweile ja auch Täschchen-Nähprofi (jaja). Hätte ich nochmal einen Blick in die Anleitung geworfen, hätte ich gewusst, dass ich den Reißverschluss nicht wie gewohnt einnähen kann (bzw. dass es dann einfach doof aussieht). Wieder was dazugelernt, würde ich sagen ;).

Der  vernähte Stoff ist übrigens aus der Kollektion Flow by Zen Chic für moda und heißt pearls, hier vernäht in der Farbe „apple“ – sehr passend, oder? Aus dem Lieblingsstoffladen mitgenommen, aber online z.B. auch hier zu bekommen.

Und jetzt weiter. In die Täschchensammlung und weil Donnerstag ist natürlich auch zu RUMS

Edit: Noch schnell beim Farbenspiel eingereiht – Danke für den Hinweis, Judith :)