Oh, Valentin!

Oh, Valentin!

5. März 2018 4 Von Ronja

[Werbung – das Schnittmuster wurde mir im Rahmen des Probenähens kostenfrei zu Verfügung gestellt]

Mal wieder was neues. Was buntes und nützliches. Valentin. Oder Valentina, wenn man so will. Mein Kulturbeutel ist kindlich bunt geworden, geschlechtslos, wie ich finde. Der Konfetti-Stoff hat es mir aber wirklich angetan und nachdem ich nun schon Stiftemäppchen daraus genäht habe, war es an der Zeit, dass auch was für mich abfällt.

Als Katrin von Freuleins noch Unterstützung beim Testen des neuen Freebooks suchte, hab ich mich einfach mal spontan gemeldet und war wenig später im Team.

Ich neige ja dazu, am liebsten Dinge zu nähen, von denen ich schon weiß, dass ich das gut kann. Haben wir schon drüber gesprochen ;) Valentin ist ein Kompromiss zwischen „Komfortzone“ und „mal was anderes“. Taschen kann ich, Reißverschluss kann ich auch. Rundungen nähe ich allerdings weniger gerne und der Aufbau mit dem Reißverschluss bei Valentin war auch ungewohnt für mich.

Das Ebook ist aber sehr ausführlich erklärt und bebildert und alles lief glatt. Kleine Unsauberkeiten beim Reißverschluss, die mit mehr Geduld vermeidbar gewesen wären, aber über meinen Perfektionismus bin ja hinweg. Meistens.

Neben der angenehmen Größe gefällt mir vor allem die weite Öffnung. Der Reißverschluss kann auch mit zwei entgegengesetzt aufgefädelten Zippern eingenäht werden, was ich bei so einem Kulturbeutel ganz praktisch finde.

Meine Endlosreißverschlüsse mit Metallschiene kosten mich beim Auffädeln allerdings immer so viele Nerven, dass ich beim zweiten Zipper aufgegeben habe. Entweder das geht nicht (unwahrscheinlich) oder ich bin einfach nicht dazu in der Lage gewesen.

Innen gibt es noch einfache Einsteckfächer. Im Ebook werden die auf beiden Seiten genäht und jeweils mittig geteilt, ich hab allerdings nur eine Seite mit Fächern versehen und gedrittelt, da ich nicht so viel Kleinkram unterzubringen habe.

Am Zipper hab ich noch einen „Zieher“ (hat das Teil einen Namen?) aus SnapPap angebracht, passend zum kleinen Aufnäher mit dem gestempelten Fuchs. Der untere Teil des Außenstoffs ist mal wieder beschichtetes Leinen in einem Farbton. Rötlich Lachs mit leichtem Orangestich? Der Konfetti-Stoff ist ein recht fest gewebter Baumwollstoff und das Futter ein dünnerer Baumwollstoff. Beschichteter Stoff wäre sicher sinnvoller gewesen, aber ich hatte farb- und mustertechnisch nichts passendes im Vorrat und fand die gelben Wellen einfach toll dazu. Mit Duschgel rumsauen ist also nicht.

Obwohl ich ja mittlerweile schon recht geübt bin, fand ich das Nähen der Tasche nicht ganz einfach und würde das Freebook trotz der tollen Anleitung nicht gerade absoluten Anfängern empfehlen. Wer schonmal ein paar Taschen genäht hat, kann sich aber ruhig trauen.

Ich bin jedenfalls glücklich über meinen neuen Kulturbeutel, auch wenn er nicht perfekt ist. Tatsächlich ist das mein erster selbstgenähter Kulturbeutel, der wirklich geräumig ist und auch noch eine Unterteilung hat. Mein gekaufter hat schon eine ganze Weile einen defekten Reißverschluss, das war also auch irgendwie überfällig. 
Und tatsächlich waren wir schon zusammen auf Reisen. Nagut, eine sehr sehr kurze Reise. Aber immerhin. Ein wenig nährelevantes werde ich davon auch noch berichten.

Das kostenlose Ebook bekommt ihr bei Freuleins, wenn ihr euch hier für ihren Newsletter eintragt.  (Rechts in der Sidebar)

Vielen Dank für dein Vertrauen, Katrin, und das tolle Probenähen in einer netten Gruppe :)

Valentin(a) darf sich heute sehen lassen. Beim Creadienstag, HoT und bei den Taschen und Täschchen.