Meine gelbe Tasche

26. September 2017 4 Von Ronja

Vor ein paar Wochen bekam ich ganz überraschend ein Päckchen von Melanie, darin ganz viel gelbes Leder! Ich hatte eine ihrer tollen Taschen kommentiert, eben aus diesem Material. So eine tolle Farbe, ich könnte sie mir den ganzen Tag angucken.

Ich hatte auch ziemlich schnell einen Plan, wie genau meine Tasche aussehen sollte. In der Mitte geteilt, die Teilungsnaht dekorativ abgesteppt. Die Form ist in etwa die Trail Tote von Noodlehead, allerdings ohne das Reißverschlussfach vorne und auch sonst ziemlich freestyle genäht. Die habe ich schonmal in der großen Version genäht und wollte unbedingt nochmal eine kleinere nähen. Und irgendwann auch nochmal die große. Die kleine Version ist aber schon ziemlich klein, daher habe ich, nachdem ich den Schnitt geteilt habe, nochmal eine großzügige Nahtzugabe hinzugegeben.

Die Träger habe ich aus Mehreren Stücken zusammengenäht und einfach an den Seiten der Tasche mit Nieten befestigt. Ich wollte mir einfach den Stress nicht antun, so viele dicke Lagen zusammenzunähen.

Gefüttert ist die Tasche mit einem einfachen Leinenstoff und verschlossen wrd sie mit einem Magnetknopf. Verstärkt habe ich nichts. Und auch kein Innentaschengedöns. Bei der Größe brauche ich das nicht, da nehme ich nicht so viel mit und finde alles schnell.

Im Nachhinein betrachtet hätte die Tasche ruhig noch einen Tick größer sein dürfen. Aber ich bin zufrieden.

So eine richtig tolle Herbstfarbe hat die Tasche!
Vielen Dank, Melanie, für die tolle Überraschung :) 

Verlinkt beim Creadienstag, HoT und in der Taschensammlung.