Kleine Täschchen

Kleine Täschchen

19. Februar 2019 4 Von Ronja

[Werbung wegen Verlinkung]

Neben all den unverbloggten persönlichen Projekten aus den letzten Monaten, habe ich natürlich auch viel für den Shop genäht. Der Vorteil hierbei ist, dass dann auch etwas Druck besteht, die fertigen Täschchen zu fotografieren, sonst wird das im Moment bei mir nichts ;)

Ich reiche also nach.

Genäht habe ich die kleinen Täschchen frei nach eigenem Schnitt, aber stark inspiriert von diesem Schnittmuster und den tollen Designbeispielen von Tatiana, die ich auf Instagram bewundert habe.

Genäht sind die kleinen Taschen denkbar einfach: Zwei Rechtecke werden miteinander verstürzt (dabei kann ein Band zum Verschließen mit eingefasst werden) und dann eine Seite hochgeklappt und festgesteppt.

 

Für die Außenseiten habe ich etwas festere Baumwoll- und Baumwoll-Leinenstoffe verwendet, unter anderem aus der wunderschönen „Forage“ Serie von Anna Graham/Noodlehead, verstärkt mit Vlieseline H630. Innen sind dünne Patchworkstoffe, mit Vlieseline H200 verstärkt. So werden die Täschchen nicht zu dick, aber etwas griffig.

 

Fertigmaße der Täschchen: ca. 8 x 16 cm
Zufällig die perfekte Größe für mein Handy, das allerdings schon eine Hülle hat. Aber auch als kleines Medikamenten- oder Pflastertäschchen, für Schminke, Kamm, Taschenspiegel oder die Sonnebrille eignen sich die kleinen Taschen.

Verschlossen habe ich sie mit einem Veloursband, wie man sie im Schmuckbedarf bekommt und einer Holzperle, die dekorativ das Bändchen sichert. Ein Magnet- oder Druckknopf, Klettband oder ein Gummi wären aber auch möglich.

Schnitt: selbst gebastelt
Stoffe: fast alle über Mai-Lu (selbst gekauft)
Verlinkt: Creadienstag, HoT