Kimono Tee Kleid – Gelb, gelb, gelb

Kimono Tee Kleid – Gelb, gelb, gelb

28. Juni 2018 12 Von Ronja

[Werbung da Markennennung]

Es gibt Farben, die bei mir immer wieder auftauchen. Bevorzugt sind das hier Blautöne. Und Gelb. Gerne kombiniert mit Grau. Aber so richtig knallig Gelb gibt es bei mir selten, ganz ohne Kombi. Aber heute!

Ich war mir ja nicht sicher, ob ich die Farbe so tragen kann. Und den Stoff. Himmel, dieser Stoff! Ich hab ihn über eine Woche im Warenkorb gehabt, bis ich mich getraut habe, ihn tatsächlich zu bestellen. Die einzigen Designbeispiele, die ich zum Stoff gefunden habe, waren eine Baby Pumphose und ein Kindershirt. Kann ich den dann mit fast 27 Jahre dann überhaupt tragen, all over?

Ja, das geht. Sehr gut sogar. Ich hab mich tatsächlich kein bisschen verkleidet gefühlt, als ich das Kleid zum ersten Mal getragen habe. Das war nämlich meine Befürchtung. Wie sich herausgestellt hat, passt das Kleid auch ganz wunderbar zu meiner Fisch-Tasche, die ich immernoch sehr gerne trage.

Dazu die dicke Kordel und das kleine SnapPap Label mit dem gestempeltem Papierboot (auf den Fotos nur schlecht zu erkennen). Maritim, sommerlich. Passt.

Der Schnitt basiert auf dem Kimono Tee von Maria Denmark, der Tshirt Klassiker. Ich hab ein paar Anpassungen in der Weite vorgenommen und den Schnitt zum Kleid verlängert. Das war natürlich ein Prozess und saß nicht gleich alles so, wie ich es gerne gehabt hätte.

Die Säume sind mit der Zwillingsnadel genäht, da bekomm ich langsam Übung drin. Den Halsausschnitt habe ich auch einfach nach innen geklappt und mit der Zwillingsnadel abgesteppt. Eigentlich wird beim Kimono Tee entweder mit Halsbündchen oder Einfassstreifen gearbeitet, aber da war ich schlicht zu faul für und so gefällt es mir sogar besser.

Insgesamt sind vier Kleider entstanden, wovon dieses das dritte und mein Liebstes ist. Gern getragen werden aber alle. Und tatsächlich habe ich selten so viele Komplimente bekommen wie für diese Kleider. Das schöne am Schnitt ist, dass man wirklich nur zwei Schnitteile hat (+ evtl. Halsbündchen) und mit relativ wenig Stoff auskommt. Je nach Körpergröße und bevorzugter Rocklänge schätzungsweise 1 – 1,20 m Stoff.

Der Stoff ist übrigens der tolle Biojersey „Seagulls“ in Senf von Stoffonkel, der sich ganz toll verarbeiten ließ. Jersey und ich verstehen uns mittlerweile tatsächlich ganz gut und könnten sogar Freunde werden.

Habt einen schönen Tag!

 

Heute verlinke ich mich zum ersten Mal bei den neuen Donnerstagslinkparties und gehe stöbern. RUMS hat sich während meiner Pause ja leider auch verabschiedet, schade drum.

Verlinkt: Du für Dich am Donnerstag, Sew La La, WOF