Handytasche TIMEA von Blaubunt

Handytasche TIMEA von Blaubunt

30. Januar 2018 4 Von Ronja

[Werbung da Markennennung | Das kostenlose Schnittmuster wurde mir im Rahmen des Probenähens ebenfalls kostenfrei zur Verfügung gestellt]

Da hab ich doch mal wieder ein Probenähen mitgemacht, nachdem ich mich die letzten Monate zurückgehalten habe. Aber es war ein überschaubares Projekt, bei dem ich mir sicher sein konnte, nicht unter Druck zu geraten.

Getestet wurde ein Schnittmuster für eine Handytasche, ganz simpel eigentlich, aber optisch toll, wie ich finde. Zum Handy reinstecken und Klappe zumachen. Ein kleines aufgesetztes Fach ist dabei, in dem z.B. Einkaufszettel oder Visitenkarten Platz finden. Verschlossen wird das ganze mit einem Gummiband. 
Alles in allem ratzfatz genäht, wirklich. Ich hab die Zeit nicht gestoppt, aber bei der ersten Handytasche dachte ich bei der letzten Naht: Huch, das war’s schon?

Das Schnittmuster und die Anleitung sind anfängertauglich, allerdings rate ich ganz dringend davon ab, dicke oder starre Materialien wie z.B. festes Kunstleder zu verwenden. Auch beim Verstärken der Stoffe das Vlies unbedingt ohne Nahtzugabe zuschneiden, sonst bekommt ihr zum Schluss beim Absteppen Probleme.
Die blau-gelbe ist meine zweite TIMEA, bei der ich das schon beachtet habe.

Beim ersten Exemplar hab ich noch geflucht und die untere Kante gar nicht abgesteppt bekommen. Mit der richtigen Maschine und viel Geduld mag das aber auch möglich sein.

Die fertige Tasche hat nach dem Schnitt eine Größe von 16 x 9 cm, es ist allerdings auch ganz einfach, sich die Maße auf sein Handy anzupassen. Das hab ich beim zweiten nämlich auch einfach gemacht, weil die erste Version etwas zu breit für mein Handy war.Kritisiert haben einige Probenäherinnen, dass die Tasche nicht verstürzt genäht wird und somit „offene“ Kanten hat, was nicht sauber aussieht. Finde ich gar nicht, genau das gefällt mir. Mit einem wahlweise farblich passenden oder kontrastierendem Innenstoff kann man da tolle Effekte erzielen, find ich gut. Aber das ist wie immer auch nur Geschmackssache. Bei der schwarzweißen Tasche hätte mir im Nachhinein wohl ein schwarzer Stoff für innen besser gefallen, aber darüber hab ich bei der Stoffauswahl anfangs nicht groß nachgedacht.

Vernäht habe ich übrigens für meine erste Tasche das Wildlederimitat von Snaply, das einen wunderschönen Bügeleisenabdruck aufweist. Ich hab kurz darüber nachgedacht es einfach als gewolltes Design zu verkaufen, aber … Ich bin trotzdem fasziniert von dem klaren Abdruck, den das Bügeleisen hinterlassen hat ;) 

Der Vogelstoff ist aus meiner Bestellung bei MAi-Lu, ebenso der schöne Canvas, den ich für die blau-gelbe Tasche verwendet habe. 

Alles in allem ist TIMEA ein netter, schnell zu nähender Schnitt, der durch seine Einfachheit auch viel Spielraum zum Gestalten bietet. Bis auf das Absteppen zum Schluss, ist auch alles wirklich pipieinfach und es macht einfach Spaß :)

Außerdem gibt es den Schnitt for free, kostenlos. Ein Freebook also. Herunterzuladen gibt es den entweder auf dem (noch ganz jungen) Blog oder der Facebookseite von Blaubunt. Und bitte sagt danke, wenn ihr den Schnitt näht. Da hat jemand ganz viel Zeit und Mühe investiert, um eine kostenlose Anleitung zur Verfügung zu stellen.Eine schöne Woche euch!

Verlinkt bei TT, HoT und dem Creadienstag.