DIY Armbandhalter aus Ästen

4. Oktober 2016 2 Von Ronja

Schön, Herbst, dass du endlich da bist!
Ich habe den langen Sommer wirklich sehr genossen, aber jetzt freue ich mich über meine Lieblingsjahreszeit und allem was dazugehört. Nur die sich anschleichende Erkältung würde ich gerne auslassen.

Nach einem langen Arbeitsreichen Wochenende habe ich mich gestern sehr darauf gefreut, etwas entspannte Nähzeit zu haben. Zwei einfache Projekte lagen schon zugeschnitten bereit. Leider hat mein Bügeleisen mir da einen Strich durch die Rechnung gemacht. Kaputt. Na toll.

Als die Sonne rausgeguckt hat, fand ich das aber nur noch halb so schlimm und habe beschlossen, die Zeit und das Wetter für einen schönen Herbstspaziergang zu nutzen. Und auch noch einen tollen Ast als Aufbewahrung für meine stetig wachsende Sammlung von Armbändern gefunden. Im Anschluss wurde gleich ein neues Bügeleisen samt Bügelbrett bestellt – im Grunde dann doch ein sehr schöner Tag :)

Bisher hatte ich dort nur den unteren kleinen Ast als Armbandaufbewahrung. Der war aber schon lange nicht mehr ausreichend. Zusammen mit dem zweiten Ast, reicht der Platz aber vorerst. Und wenn es eng wird, kann ich die Konstruktion ja beliebig erweitern.

Die Äste habe ich Zuhause einfach nur mit warmem Wasser und etwas Seife gereinigt, so gefallen sie mir am besten.

Eventuell werde ich mir hier nochmal Gedanken um die Befestigung machen. So 100%ig bin ich noch nicht begeistert von der Bänderlösung. Verschrauben ist aber auch keine Option, da muss ich mal gucken.

Ab zum Creadienstag und HoT!